Angst ist mehr als ein Gefühl

„Mit seinem zweiten Buch ist es dem Autor gelungen, zum einen Einblick in seine persönliche Weiterentwicklung zu geben. Zum anderen nimmt er seine Leser an die Hand und begleitet sie ein Stück ihres Weges aus der Angst. Dadurch dass er immer wieder seine eigenen Erfahrungen mit einbindet, wirkt das Buch authentisch und macht dem Leser Mut, sich ebenfalls mit sich selbst zu konfrontieren. Alle Stationen auf dem Weg aus der Angst, beginnend mit der Diagnose, den Symptomen, über die Suche nach dem richtigen Therapeuten und der stationären Behandlung sowie mögliche hilfreiche und schädliche Reaktionen des Partners und der Freunde werden ausführlich besprochen.

Besonders hilfreich sind ein Interview mit der Angst, die größten Irrtümer der Angstbewältigung und die vielen konkreten Tipps zur Angstbewältigung. Immer wieder wird der Text durch Gedichte und Geschichten aufgelockert. Der Autor geht in seinen Hilfestellungen weit über die reine Angstbehandlung hinaus. Er vermittelt dem Leser, wie seine Angst mit seinen generelle Lebenseinstellungen, seinem Alltagsverhalten und seiner Ernährung verknüpft ist. Ja, er geht sogar so weit, dem Leser eine positive Sicht seiner Angst, nämlich als Helfer und Freund vorzuschlagen.

Wer bereit ist, sich einzulassen, kann mit Hilfe dieses Ratgebers eine völlig neue Sicht von sich und seiner Angst gewinnen. Er kann sie als Chance sehen lernen, sein Leben neu zu überdenken und zu gestalten.“

Dr. Doris Wolf
Therapeutin in Mannheim und Autorin (PAL-Verlag)

Aus der Dunkelheit ans Licht

„Ob die Leistungsgesellschaft für immer mehr Angstzustände verantwortlich zu machen ist oder warum sonst laut Fachexperten mindestens jeder zehnte Deutsche an Angstzuständen leidet, beantwortet das Buch nicht. Es erhebt weder Anspruch auf Wissenschaftlichkeit noch auf Vollständigkeit. Aber es hat einen anderen unschätzbaren Wert: Es ist ehrlich, schonungslos offen, verständnisvoll, motivierend, aber auch fordernd. Es macht Mut, sich endlich den eigenen zwanghaften Ängsten zu stellen. Der Autor Roland Rosinus, Polizeihauptkommissar aus dem saarländischen Rohrbach, hat erfahren, wie Angstattacken das Leben bestimmen können. Er hat lange still gelitten, versuchte, der Angst ständig aus dem Weg zu gehen, schottete sich ab, wurde einsam… Aber er hat auch erfahren können: Es gibt einen Weg Aus der Dunkelheit ans Licht!

Mit seinem kleinen Buch möchte er nun all jenen seine Erfahrungen als Hilfe anbieten, die gleich ihm aus der Angstfalle heraus wieder in ein erfülltes Leben treten möchten. Was ihm auf seinem Weg half, erzählt er mit vielen praktikablen Tipps, die helfen, sich mit den Ängsten auseinander zu setzen. Wer das Buch gelesen hat, wird zuversichtlich: Man kann die Ängste loswerden, ohne sie verscheuchen oder verbannen zu müssen. Sie werden einfach überflüssig.“

Marion Tetzner
Chefredakteurin „Deutsche Polizei“, GdP Berlin